Warenkorb

Qualitativ hochwertige Wirkstoffe.

Kostenloser Versand nach Deutschland!

Wirksamkeit klinisch getestet.

Bilder von Aphten an verschiedenen Stellen im Mund

Um sich ein besseres Bild davon machen zu können, wie Aphten aussehen, stellen wir auf dieser Seite einige Bilder von Aphten zur Verfügung. Diese dienen der besseren Veranschaulichung.

Auf den Bildern kann man die verschiedenen Orte der Mundschleimhaut, an denen Aphten auftreten können, sehen. Wir haben hier Bilder von Aphten auf der Zunge, am Gaumen, auf der Ober- oder Unterlippe und am Zahnfleisch. Welche Stellen im Mund auf den Bildern jeweils zu sehen sind, steht unterhalb des jeweiligen Bildes.

Aphten auf der Zungenspitze von Prochoma (Eigenes Werk) CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons

Aphte an der Unterlippe von Pfiffner Pascal (Eigenes Werk) CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons

Aphte an der Unterseite der Zunge von Ebarruda (Eigenes Werk) CC BY-SA 3.0 / GFDL / via Wikimedia Commons

Aphten auf der Oberlippe von Noorus (Eigenes Werk) CC BY-SA 3.0 / via Wikimedia Commons

Eine Aphte im Mund

Eine Afte am Zahnfleisch

Multiple Aphthen am Gaumen

Eine Aphthe am Gaumen

Ziel nach dem Betrachten der Bilder ist es, zu wissen, wie Apthen aussehen und eventuell selbst entscheiden zu können, ob man von einer Aphte betroffen ist oder nicht.

Sollte die Entzündung genauso aussehen und passen die beschriebenen schmerzhaften Symptome, finden sich auf dieser Webseite Infos zu rezeptfreien Medikamenten zur Linderung der Schmerzen oder auch einen ausführlichen Artikel zur Aphten Behandlung.

FAQ zu Aphten

Hier kommen die Fragen und Antworten zum Thema Aphten:

Was sind Aphten?

Aphten sind Erkrankungen der Schleimhaut und finden sich meist im Mund. Sie können sich in ihrer Größe unterscheiden und treten in verschiedenen Formen auf.

Was hilft gegen Aphten?

Aphten heilen häufig von selbst wieder ab. Um die Symptome zu lindern und zur begleitenden Therapie, empfehlen wir den WeFix Aphten Stift.

Wie entstehen Aphten?

Die konkreten Auslöser von Aphten konnten bisher nicht identifiziert werden. Viele Faktoren, wie Stress, Infektionen, Verletzungen oder ein Mangel an Vitaminen können ursächlich sein.